Buenalog Rotating Header Image

personal

Schöne Aussichten für Bewerber

Bildschirmfoto 2012-01-02 um 10.20.09

Das Diplom als Immobilien-Wirt in der Tasche? Unmengen von theoretischem Wissen im Kopf? Ein Stapel Blätter mit guten Bewertungen und Noten auf dem Tisch? Und jetzt?


Wo bewerben? Wer sind die besten Arbeitgeber? Welches Gehalt kann ich erwarten und wie sind überhaupt meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt?


All diese Fragen beantwortet der neue IZ-Karriereführer 2011/12 für die Immobilienwirtschaft. Sorgen machen müssen sich Fachkräfte der Immobilienbranche danach nicht. Die Immobilienwirtschaft sucht dringend Mitarbeiter, dies bestätigte die jährlich geführte Umfrage der Immobilien Zeitung. Im Rahmen dieser Joboffensive werden Unternehmen und Studenten zum Arbeitsmarkt der Branche befragt. Die Ergebnisse der Befragung werden im IZ-Karriereführer für die Immobilienwirtschaft veröffentlicht.


Besonders gute Jobchancen haben Bewerber, die Berufs- oder Praktikumserfahrung in der Immobilienbranche mitbringen, sowie eine gute Abschlussnote und sichere Englischkenntnisse.


Die Bewerber tun einiges, um bei den besten Arbeitgebern eine Anstellung zu bekommen.

Am Ende bleibt für uns als Agentur mit dem Schwerpunkt Employer Branding wieder die Frage: Was tun Arbeitgeber um sich die besten Köpfe ins Team zu holen?


Weitere Infos gibt es hier

Post to Twitter Post to Facebook

Ein Marktplatz für Personal

Der “Schwarze Brad” steigt immer freitags um 12.00 Uhr auf dem Markt am Sudermanplatz in Köln auf seine Kiste und ruft wie zu Urzeiten der Werbung Anzeigen aus. Das einzig zeitgemäße dabei ist die Kamera, die er laufen lässt, um seinen Auftritt ins Netz zu stellen. Bei 1:16 ruft er eine Stellenanzeige aus Würzburg auf;-) Es hat sich noch keiner vom Kölner Markt beworben. O.k. – falsche Mediastrategie. Die 40 Euro Mediaspendings war mir der Spaß einfach wert.

Post to Twitter Post to Facebook

Wir suchen eine/-n wie DIE!

wie die


Call for action: 0931-666330

oder so:

Designer/Art Director (m/w)

Aufgabengebiet:
-Kreation und Umsetzung von Design Projekten, Print wie Online
Anforderungen
-Abgeschlossenes designorientiertes Studium oder vergleichbare Ausbildung
-Erfahrung im Bereich Corporate Design, Editorial Design, Webdesign
-Hohe Affinität zu digitalen Medien
-Kreativität, Design- und Typografiekompetenz und visuelle Konzeptionsstärke
-Präzision und hohes ästhetisches Bewusstsein
-Strukturierte Arbeitsweise mit hohem Anspruch an die eigenen Arbeiten
-Routinierter Umgang mit Photoshop, Illustrator, InDesign
-Kommunikations- und Teamfähigkeit
-Sicher im Kundenkontakt und bei Präsentationen

Post to Twitter Post to Facebook

Diese Bewerbung geht nur mit Führerschein


Bewerbung per Reifendruck – Einfache und gute Idee. Irgendwie steckt auch was für Employer Branding drin – integriert und konvergent.
Agentur: Lukas Lindemann Rosinski für Mercedes

Post to Twitter Post to Facebook

Stellenangebote – Gute Aussichten auf den ersten Blick

Laut Monster Employment Index erreichten die Online-Stellenangebote den höchsten Stand seit 21 Monaten – ein Zeichen, dass das Wirtschaftswachstum in vollem Gange ist. Ausschlaggebend für das schnelle Wachstum sind dabei vor allem der Industrie- und Exportsektor. Hier werden die Rekrutierungen im produzierenden und exportierenden Gewerbe besonders vorangetrieben, was sich positiv auf die wirtschaftliche Gesamtentwicklung in Deutschland auswirkt. Hinter Schweden belegt Deutschland den zweiten Platz im europäischen Vergleich des Monster Employment Index.


Gute Aussichten auf den ersten Blick.


Eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) ergab, dass drei von vier Unternehmen Probleme bei der Besetzung von qualifizierten Arbeitskräften haben.  In den nächsten 5 Jahren wird sich dieser Mangel an Fachkräften wohl noch weiter verstärken, so DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Unternehmen müssen sich (oder sollten bereits) auf ein verschärftes Personalmarketing im Kampf um neue Fachkräfte vorbereite(t)n (sein). Stärken Sie Ihre HR-Marke, um bei der Auswahl an qualifizierten Fachkräften ganz vorne mit dabei zu sein. Mit folgender Strategie sind Sie diesbezüglich auf dem richtigen Weg:


  1. Umfeldanalyse
  2. Reflexion der Außenwahrnehmung
  3. Verdichten der Erkenntnisse
  4. Ausarbeiten der Alleinstellungsmerkmale
  5. Auswahl der Kommunikationswege und Durchführung

ausführliche Informationen erhalten Sie hier (Der Employer-Branding-Prozess der Buena la Vista AG)

Post to Twitter Post to Facebook